Veranstaltungen

Status

Brot und Spiele sind keine Lösung für Probleme.

Doppelmoral der Politiker nehmen noch zu  – In den öffentlichen Verkehrsbetrieben mit Maske fahren und anschließend kuscheln auf der Wiesn?

Frieden ohne Waffen. 

Für ein friedliches Miteinander in Familie und Gesellschaft

Freie Impfentscheidung mit handelnden eigenverantwortlichen Bürgern, die sich selbst die Nase putzen können.

Digitale Kontrolle a la China lehnen wir ab.

Unser Land könnte ruhig mehr Demokratie wagen.

Datum

28.09.2022

Ort

Marienplatz

Zeitrahmen

Beginn 18:30 Uhr

Start des Umzuges ca. 18:45 Uhr

geänderte Route

Besonderheit

Wir benötigen für eine größere Außenwirkung Bannerträger für unsere neuen Seitenbanner mit der website-Adresse

Wir werden auch im Oktober auf die Straße gehen.

Die nächste Veranstaltung findet am 05.10.2022 statt.

Ort: Nordhaideplatz

Lasst euch überraschen wo wir diesmal Präsenz zeigen.

Wöchentliche Veranstaltungen

Datum

jeden Samstag 14:00 h -16:30 h

Ort

Was erwartet mich:

Informationen zu aktuellen Problemfeldern wie Impfen, Corona usw.. Spannend und informativ in Ton und Bild.

Datum

jeden Donnerstag

Ort

S-Bahnhof Poing

Zeitrahmen

ab 18:00

Was erwartet mich:

ein etabliertes Demonstrationsformat mit laufend wechselnden Beiträgen

Datum

Samstag 

Ort

Theresienwiese

Zeitrahmen

Sammeln ab 13:00 Uhr

Abfahrt 14:00 Uhr

Was erwartet mich:

ein etabliertes Demonstrationsformat mit abwechselnden Routen

Was wir sonst noch alles an Infos bieten zu haben

Ohne jene, an sich zwar eben nicht liebenswürdige, Eigenschaft der Ungeselligkeit, woraus der Widerstand entspringt, den jeder bei seinen selbstsüchtigen Anmaßungen notwendig antreffen muß, würde in einem arkadischen Schäferleben, bei vollkommener Eintracht, Genügsamkeit und Wechselliebe, alle Talente auf ewig in ihren Keimen verborgen bleiben: die Menschen gutartig wie Schafe die sie weiden, würden in ihrem Dasein kaum einen größeren Wert verschaffen, als dieses ihr Haustier hat; sie würden das Leere der Schöpfung in Ansehung ihres Zweckes, als vernünftige Natur, nicht ausfüllen.“

Quelle: immanuel-kant-